Migration für WordPress

WordPress

Migration für WordPress

Migration für WordPress – erfolgreich umziehen

Was ist die Migration für WordPress eigentlich? Bei der Migration für WordPress handelt es sich um den Umzug eines WordPress-Blogs oder einer WordPress-Webseite auf einen anderen Server. Die Struktur der Webseite oder des Blogs wird dabei beibehalten und in der Regel nicht verändert. So bietet eine Migration für WordPress vor allem den Vorteil, dass eine Webseite oder ein Blog hier nicht komplett neu aufgesetzt werden muss. Typischerweise ändert sich lediglich der Server sowie die Domain. Es gibt allerdings auch die Möglichkeit, die alte Domain beizubehalten.

Beratung von WordPress

Wann kommt die Migration für WordPress typischerweise in Frage?

Die Migration für WordPress beziehungsweise für einen hier geführten Blog oder eine Webseite kann beispielsweise in Frage kommen, wenn der bisherige Server nicht mehr den Ansprüchen entspricht. Dies kann unter anderem der Fall sein, wenn der bisherige Server zu langsam ist oder keine ausreichende Speichergröße verfügt. Ein Anbieterwechsel kann ebenfalls als Grund der Migration für WordPress angeführt werden. Dies kann beispielsweise wiederum aus einem günstigeren Tarif oder einem besseren Preis/Leistungsverhältnis bei dem anderen Server-Anbieter resultieren. Darüber hinaus wird die Migration für WordPress teilweise auch angewendet, um ein Backup eines WordPress-Blogs oder einer WordPress-Webseite zu erstellen. Dies ist in der Regel vor allem bei größeren Webseiten der Fall.

Manuelle Migration für WordPress

Die manuelle Migration für WordPress erfordert einen etwas höheren Arbeitsaufwand, jedoch kann hier sichergestellt werden, dass der Server-Wechsel wie geplant abläuft und keine Fehler passieren. Außerdem ist die manuelle Migration für WordPress mit weniger Kosten verbunden. Wer sich mit WordPress auskennt, kann die manuelle Migration in der Regel schon innerhalb von 1 bis 2 Stunden durchführen. Der erste Schritt der manuellen Migration für WordPress ist stets die Sicherung aller Dateien. Dazu zählt die Sicherung der Datenbank sowie aller WordPress-Dateien. Hierzu lassen sich diverse Softwares verwenden. Die Sicherung des Contents reicht hier nicht aus, da sonst alle weiteren Einstellungen der Webseite oder des Blogs verloren gehen.
Der nächste Schritt involviert das Anlegen einer neuen Datenbank auf einem neuen Server sowie die Erstellung eines neuen Zugangs. Bei dem neuen Host wird auch ein FTP-Zugang benötigt, über welchen auf die Datenbank sowie alle Einstellungsmöglichkeiten zum Server zugegriffen werden kann. Anschließend müssen die WordPress Dateien angepasst werden. Dies erfolgt in der wp-config.php der bisherigen Webseite beziehungsweise des Blogs. Hier müssen die Einträge „DB_NAME“, „DB_USER“, „DB_PASSWORD“ und „DB_HOST“ neu angepasst und gespeichert werden. Im nächsten Schritt wird die Domain geändert, sofern die alte Domain nicht übernommen wird. Dies wird in der SQL-Datei durchgeführt. Hier werden alle alten Domain-Einträge angepasst. Im letzten Schritt wird nur noch die Datenbank auf den neuen Server importiert. Die Migration für WordPress kann nun abgeschlossen werden, indem die Funktionalität der Webseite oder des Blogs auf dem neuen Server noch auf Fehler überprüft wird.

Migration für WordPress mit Hilfe eines Plug-Ins

Die einfachere Methode zur Migration für WordPress spiegelt sich in der Nutzung eines Plug-Ins wider. Gerade für Personen, welche nicht viel Erfahrung mit WordPress haben, stellt diese die bessere Methode dar. Um einen reibungslosen Ablauf der Migration zu ermöglichen, sollte hier auf ein qualitativ hochwertiges Plug-In zurückgegriffen werden.

Hinterlassen Sie uns Ihre Informationen

und wir melden uns bei Ihnen.



Ich akzeptiere dieDatenschutzbestimmungen

Würzburg

  • +49 9305 9895985
  • fabian.barbuia
  • info@barbuia.eu
  • Barbuia GmbH Saalgasse 5, 97082 Würzburg DEUTSCHLAND

Unser Büro ist geöffnet: Montag bis Freitag von 10:00 Uhr - 18:00 Uhr

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?